Weserbergland Logo

 

Winteröffnungszeiten

Mo-Fr. 10.00 - 16.00 Uhr
Sa.      10.00 - 13.00 Uhr

Tel.: 05531-992960


Jetzt Auf FACEBOOK liken

Schriftgröße einstellen

Wirtschaftsstandort Holzminden - Stadt der Düfte und Aromen

Hier finden Sie den Standortflyer der Stadt Holzminden als pdf-Datei


Beim Besucher der Stadt Holzminden werden alle Sinne geweckt, denn in dieser Stadt wehen einem nicht nur zahlreiche Düfte um die Nase.

Nicht umsonst darf sich dieser attraktive Wirtschaftsstandort „Stadt der Düfte und Aromen“ nennen, denn Holzminden ist das internationale Zentrum der Riech- und Geschmacksstoffindustrie. Damit liegt der Stadt ein einmaliges Alleinstellungsmerkmal zu Grunde, denn beim weltweiten Gebrauch von Aromen und Duftstoffen aller Art kommen die Menschen von Nah und Fern mit Holzminden in Berührung.

Der Grundstein dieser Entwicklung wurde bereits 1874 gelegt. Zu dieser Zeit gelang es Wilhelm Haarmann erstmals den natürlichen Aromastoff „Vanillin“ synthetisch herzustellen.
Seine Firma Haarmann & Reimer und die Firma Dragoco, die 1930 die Sparte Geschmacksstoffherstellung aufnahm, haben die Wirtschaft der Stadt maßgeblich geprägt. Die Firmen beschäftigten allein in Holzminden mehr als 2.000 Mitarbeiter. Seit 2002 haben beide Firmen sich verbunden und die Firma „Symrise“ gegründet. Diese steht an der Weltspitze der Duft- und Geschmacksstoffherstellung.

Neben Symrise gibt es noch weitere namenhaften Wirtschaftsunternehmen, die den Standort positiv beeinflussen. So hat das Industrieunternehmen Stiebel Eltron ebenfalls seinen Sitz in Holzminden. Die Firma hat die Entwicklung der energiesparenden Warmwasseraufbereitung und Heizung von Anfang an entscheidend mitgeprägt.

Im Bereich der Herstellung von Verpackungsglas für die Spirituosen- und Nahrungsmittel sind die Glashüttenwerke in Holzminden zu nennen. Ein nachhaltig-orientiertes Unternehmen, das besonderen Wert auf den hohen Einsatz von Altglas legt, um Energie und Rohstoffe optimal zu nutzen.

Im Ortsteil Allersheim ist die gleichnamige Brauerei ansässig, die sich mit ihrem „Allersheimer Urpils“ weit über den Raum Holzminden hinaus einen Namen gemacht hat.

Neben diesen vier großen Unternehmen, weist der Industriezweig Holzmindens einen vielfältigen Charakter auf. So wird die Industrie- und Gewerbestruktur der Stadt von weiteren zum Teil international bekannten Firmen der Elektroindustrie, Elektronik, Glasverarbeitungsindustrie, des Maschinenbaues und der Druckindustrie zusammen mit einer großen Anzahl leistungsstarker mittelständischen Handwerks-,Dienstleistungs- und Einzelhandelsbetrieben entscheidend mitbestimmt.


Weitere Informationen und Zahlen zur Kaufkraft, Mietpreisspiegel und allgemeine Strukturdaten finden Sie hier.