Weserbergland Logo

 

Winteröffnungszeiten

Mo-Fr. 10.00 - 16.00 Uhr
Sa.      10.00 - 13.00 Uhr

Tel.: 05531-992960


Jetzt Auf FACEBOOK liken

Schriftgröße einstellen

Seit nunmehr 25 Jahren gibt es ein kulturelles Ereignis, das sich in der nieder-sächsischen Kreisstadt Holzminden und der Weserbergland-Region etabliert und sich vor al-lem auch europaweit einen guten Namen erworben hat: Das „Internationale Straßentheater Festival Holzminden“, das vom 2. – 4. Juni 2017 zum 14. Mal stattfindet.
Im Rhythmus von zwei Jahren treffen sich Schauspieler, Regisseure, Ensembles, Tänzer, Akrobaten und Musiker aus Deutschland und dem europäischen Ausland, um ihre neuesten Straßentheater-Produktionen zu präsentieren. – In diesem Jahr nehmen 14 Künstlergruppen oder Einzelkünstler teil, es wird eine Uraufführung geben und zwei Deutschlandpremieren. Die Künstler kommen aus Belgien, Frankreich, Großbritannien, aus den Niederlanden, Polen, Por-tugal, Slowenien und Deutschland. Zusätzlich werden mehrere Künstler für das Familienprogramm engagiert.
Das 14. Internationale Straßentheater Festival Holzminden 2017 arbeitet zusammen mit XTRAX an der Platform 4:UK, einem Programm, das die internationale Vermarktung und den Export von britischer Straßenkunst fördert. Das Programm wird vom Arts Council England gefördert und von XTRAX mit dem Ziel durchgeführt, neue Märkte für die besten britischen Straßenkünstler zu öffnen. Dies wird durch verschiedene Vorzeigeprojekte mit strategisch be-deutenden Partnern in Großbritannien und im Ausland ermöglicht. Weitere Informationen zum Projekt gibt es unter der Webadresse: xtrax.org.uk/platform4uk/.

„Platform 4:UK“ bedeutet, dass 4 britische Straßentheatergruppen innerhalb des Festivals mehrmals auftreten und dass am Samstagvormittag, 3. Juni 2017, zu einer Konferenz über britische und deutsche Straßentheaterkunst eingeladen wird.

Die bewährte Zusammenarbeit der Stadt Holzminden mit dem Management- und Künstlerbüro KULTURBÜRO aus Bonn/Wachtberg wird 2017 fortgesetzt. Das Kulturbüro spielt beim Zustandekommen der Platform 4:UK eine aktive Rolle wie auch der deutsche Bundesverband Öffentlicher Theater e.V., der die Konferenz unterstützt. Dafür dankt die Stadt als Veranstalter sehr herzlich.

Die Finanzierung des diesjährigen Festivals liegt zum größten Teil in den Händen der Stadtverwaltung. Jedoch wird das anspruchsvolle Programm von etwa 50 einzelnen Aufführungen, mit mindestens drei großen Open-Air-Produktionen und der hohen Qualität der eingeladenen Straßentheatergruppen nur mithilfe zahlreicher und starker Förderer und Sponsoren ermöglicht:
Die Stadt Holzminden dankt der Braunschweigischen Stiftung, der Braunschweigischen Sparkassenstiftung, dem Landschaftsverband Südniedersachsen e.V. und dem Förderverein Internationales Straßentheater e.V. Holzminden für die großzügige Unterstützung. Dieser Dank gilt auch der Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG, der Firma Color-Plus, der Ölmühle Solling, dem International Women’s Club Weserbergland, der Firma Hansen Kommunikation, der Firma Symrise, der Firma STIEBEL ELTRON, den Stadtwerken Holzminden, der Firma Weydringer & Strohte, der Rechtsanwaltskanzlei Hofmeister und Partner, den privaten Spendern sowie den Medienpartnern Täglicher Anzeiger Holzminden und Solling-Vogler-Region im Weserbergland.

Das detaillierte Programm wird im April zuerst online veröffentlicht unter www.strassentheater-holzminden.de; gedruckte Programme sind dann ab Mai 2017 erhältlich und anzufordern unter der E-Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.